Rosenheimerstr. 106, 81669 München

089-889 068 74

Warum Kampfkunst für Bullies gut ist

Warum Kampfkunst für Bullies gut ist

Warum Kampfkunst für Kinder, die andere mobben, gut ist

Kinder (und Erwachsene) die andere mobben oder körperlich attackieren nennt man „Bullies“.

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Menschen denken, profitieren Kinder, die mobben, extrem vom Erlernen der Kampfkunst.
Kampfsporttraining bringt für ein Kind, welches zu Mobbing-Tendenzen neigt, ein gesundes Gleichgewicht mit seinem, oder ihrem Stress umzugehen.

Es wird sein Selbstvertrauen stärken, und, so wie das Selbstbewusstsein verbessert wird, auch das Selbstverständnis für normalen Umgang miteinander verbessert. Das macht es für ihn oder sie weniger wahrscheinlich, das Gefühl zu haben, andere umhauen oder schickanieren zu müssen.

Obwohl die Kampfkunst potentiell gefährliche Techniken lehrt, liegt der Schwerpunkt ihrer Bedeutung im Respekt und höflichem Umgang mit seinen Mitmenschen.

Seit Freunde nicht Mobber